*
Slider
blockHeaderEditIcon

100.000 Euro für einen Kunstrasenplatz
24.02.2016 13:33 (1810 x gelesen)

100.000 Euro für einen Kunstrasenplatz

Parlament beschließt investive Vereinsförderung und legt noch mal 50 000 Euro drauf

Bad Orb (tn). Nein, mit dem Wahlkampf habe das nichts zu tun, versicherte CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Kertel. Seine Fraktion hatte den Antrag gestellt, eine investive Vereinsförderung zu betreiben und 100.000 Euro für diesen Zweck einzustellen.



100.000 Euro für einen Kunstrasenplatz

Parlament beschließt investive Vereinsförderung und legt noch mal 50 000 Euro drauf

Bad Orb (tn). Nein, mit dem Wahlkampf habe das nichts zu tun, versicherte CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Kertel. Seine Fraktion hatte den Antrag gestellt, eine investive Vereinsförderung zu betreiben und 100.000 Euro für diesen Zweck einzustellen.

Davon solle unter anderem die etwaige Schaffung eines Kunstrasenplatzes bei der Sportanlage in der Au gefördert werden. Das Parlament sagte ja zu dem Antrag - und legte sogar noch 50.000 Euro für weitere Vereinsförderung drauf. Die SPD wollte nicht sofort abstimmen, sondern zunächst im Ausschuss Intensiv diskutieren. Und stieß damit auf Granit. Und das, obwohl der Betrag lediglich im Investitionsprogramm für das Jahr 2017 festgeschrieben werden soll. Beschlossen wurde der Zuschuss jedenfalls einstimmig. Wen interessiert dabei schon, dass die Positionen im Investitionsprogramm keinesfalls bindend sind.

Den Einstieg in die Diskussion bestritt Michael Kempa (CDU), der betonte, wie „außerordentlich wichtig“ es sei, dass „die Vereine das bekommen, was sie verdienen“. Dem mochte Heinz Grüll (SPD) natürlich nicht widersprechen Denn: „Die Vereine bringen Leben in die Stadt und gehören zum öffentlichen Leben. Unterstützung der Vereine muss sein.“ Allerdings sei dieser Antrag kein Thema für einen Wahlkampf, rief Grüll der CDU zu und plädierte deshalb dafür, das Thema in aller Ruhe in den zuständigen Ausschüssen zu beraten.

Michael Kempa hielt dagegen und fragte sich, ob das der richtige Weg sei. Und an Grüll gerichtet: „Warum muss das hinausgezögert werden? Was liegt dieser Verzögerungstaktik zugrunde?“ Grüll, der die Frage zunächst nicht verstanden hatte, sagte dazu lediglich, dass die SPD bei ihrem Antrag bleibe.

FWG-Fraktionschef Stock bedankte sich bei der CDU „für das Thema“. Als Trainer beim FSV hätte er aus Befangenheitsgründen einen solchen Antrag nicht stellen können. Auch er unterstelle der CDU die Absicht, mit dem Thema im Wahlkampf punkten zu wollen - zumal die Zuwendung ja erst 2017 zum Tragen kommen solle. Außerdem: „Es gibt Vereine, die sich dadurch zurückgesetzt fühlen." Dennoch brauche der FSV den Platz - schon wegen der vielen Jugendlichen, die unter den jetzigen Bedingungen Trainingsnachteile hinzunehmen hätten. Daher führe kein Weg daran vorbei, den Antrag umzusetzen. Damit andere Vereine sich nicht benachteiligt fühlen, beantragte Stock, den Betrag um 50.000Euro aufzustocken. Auch das wurde einstimmig beschlossen.

Auch Bürgermeisterin Uhl sprach sich dafür aus, den Beschluss „noch heute“ zu fassen. Schließlich brauche der Verein ausreichend Planungssicherheit: „Geben Sie dem Verein die Möglichkeit, jetzt die Planungen in die Hand zu nehmen.“

Quelle: GNZ 24.02.2016


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
comments powered by Disqus
Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

Mitglied werden in der FWG

Sie möchten sich auch gerne in der Freien Wählergemeinschaft Bad Orb engagieren - dann laden Sie sich den Mitgliedsantrag herunter.
Füllen Sie diesen aus und senden Sie ihn an unseren 1. Vorsitzenden.

Download Mitgliedsantrag

Links Startseite
blockHeaderEditIcon

Folgen Sie uns auf Facebook:

Facebook Fan Page

Wichtige Links:

Stadt Bad Orb

Mitglied werden Smartphone
blockHeaderEditIcon

Mitglied werden in der FWG

Sie möchten sich auch gerne in der Freien Wählergemeinschaft Bad Orb engagieren - dann laden Sie sich den Mitgliedsantrag herunter.
Füllen Sie diesen aus und senden Sie ihn an unseren 1. Vorsitzenden.

Download Mitgliedsantrag

Links Startseite Smartphone
blockHeaderEditIcon

Folgen Sie uns auf Facebook:

Facebook Fan Page
 

Wichtige Links:

Stadt Bad Orb

Mitglied werden Tablet
blockHeaderEditIcon

Mitglied werden in der FWG

Sie möchten sich auch gerne in der Freien Wählergemeinschaft Bad Orb engagieren - dann laden Sie sich den Mitgliedsantrag herunter. Füllen Sie diesen aus und senden Sie ihn an unseren 1. Vorsitzenden.

Download Mitgliedsantrag

Links Startseite Tabelt
blockHeaderEditIcon

Folgen Sie uns auf Facebook:

URL Facebook
 

Wichtige Links:

Stadt Bad Orb

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail